tschk!talks

// forum für präsentationen von freunden für freunde

tschk!talks 013

12. May 2011

Ideen, Projekte, Lebensentwürfe: tschk!talks bietet ein Forum für Präsentationen von Freunden für Freunde. In Kooperation mit der Mescalería Lupita laden wir euch ein zu einem Abend voller tschk!: zwei Kurzvorträge, Gespräche, Getränke und Musik mit entspanntem Blick aufs Kottbusser Tor.

Wann? Donnerstag, 26.05.2011, 20:00h

Wo? La Lupita, Skalitzer Str. 135A, Kottbusser Tor
Eingang neben Fotoautomat – bei “Lupita” klingeln
Lupita@MySpace

Talk 1: Interface Kunst zwischen Schiller und Porno

Der selbsternannte Interface Artist Johannes P Osterhoff spricht im Rahmen der tschk!talks über seine Projekte und führt aus, wie man Pornographie im App Store platziert, warum Wilhelm Tell ein Update auf 2.0 braucht, was Schrebergärtner und Apple-User gemeinsam haben und warum er ein Jahr lang öffentlich googelt und Suchanfragen für 99 Cent das Stück verkauft.

Talk 2: Ausgestorbene Medienberufe

Michaela Vieser und Irmela Schautz recherchierten zwei Jahre lang zu Berufen, die es heute nicht mehr gibt und die so obstruse Bezeichnungen tragen, dass sich heute kaum mehr jemand an sie erinnert. Michaela Vieser konzentrierte sich auf die Texte, Irmela Schautz auf die Illustrationen. Heraus kam das Buch “Von Kaffeerichern, Abtrittanbietern und Fischbeinreissern”. Für die tschk!talks haben sie Berufe ausgewählt, die Vorläufer oder auch Blindgänger unserer heutigen medialen Welt waren: sie erzählen und zeigen, warum Friseure im Kaiserreich patriotische Bilder aufhängten, während Sozialisten ihre Bilder bestickten, warum Bänkelsänger bei den Katholiken mehr verdienten als bei den Protestanten und wer per Rohrpost Butterbrote verschickte.

tschk!talks — Trash, Spaß, Chaos, Herzblut, Kurioses in der Lupita

Veranstaltungen